Foto: Jean-Marc Turmes

Tobias Ginsburg

So 31.07.2022
13:00 Uhr, Zelt

Männerbünde - In seinem aktuellen Buch schreibt Tobias Ginsburg über eine Spezies, die sich bedroht fühlt: „Der westliche Mann wird unterdrückt und verweiblicht, er ist vom Aussterben bedroht!“, klingt etwa das immer lauter werdende Kriegsgeschrei von hasszerfressenen Internet-Hetzern, testosteronverklebten Sexisten und neurechten Frauenhassern. Tobias Ginsburg kennt diese Leute, denn er hat sich ein Jahr lang der Antifeministenszene angeschlossen, um herauszufinden, wo diese Ängste und all der Hass herrühren.

Denn Tobias ist nicht nur Schriftsteller und Regisseur – er ist auch Hochstapler. Für seine Bücher schleust er sich undercover dort ein, wo man besser keinen Fuß hinsetzen sollte: Er lebte schon unter Reichsbürgern, in einer Sekte, infiltrierte rechtsextreme Burschenschaften, eine Bande militanter Neonazi-Rapper oder ein Netzwerk schwulenhassender Klerikalfaschisten. Gefahren, die uns allen viel näher sind, als wir denken …